Lux Escort

....gut ist, was sich gut anfühlt!

  • Lux Escort Hotline

    Geöffnet 14 - 5 Uhr
    +49 (0) 178 344 70 40

    deen

Mit Ihrem Escort Niederkassel entdecken und erleben

Niederkassel, die Stadt in Nordrhein-Westfalen gehört zum Rhein-Sieg-Kreis und ist aufgrund Ihrer einzigartigen Lage und guten Verkehrsanbindung für Freizeitaktivitäten und Naherholung ein beliebtes Ausflugsziel. Sie möchten mit Ihrem Escort Niederkassel erkunden? Wir geben Ihnen nachfolgend Informationen über die Stadt, Tipps für Ausflugsziele, zeigen Ihnen Restaurants und Hotels in Niederkassel und zeigen Ihnen, was Sie mit der Dame Ihrer Wahl in dieser Stadt an Kultur und Freizeit erleben können.

Die geografische Lage Niederkassels

Niederkassel erstreckt sich ca. 12 Km entlang des rechten Rheinufers und liegt zwischen den Städten Köln, Bonn und Troisdorf. Während der Flughafen Köln-Bonn nur ca. 12 Km entfernt liegt, ist der Flughafen Düsseldorf mit ca. 75 Km Entfernung in 60 Minuten Autofahrt zu erreichen. In das Stadtzentrum Kölns gelangen Sie innerhalb von 30 Minuten (25 Km). Bonn, auf der linken Rheinseite gelegen, ist in ca. 25 Minuten zu erreichen (13 Km).

Aufgrund der guten geografischen Lage und einer sehr guten Verkehrsanbindung ist Niederkassel ein attraktiver Wirtschaftsstandort geworden und erfreut bei vielen Unternehmen immer größerer Beliebtheit. Das Potenzial für eine räumliche Ausdehnung der Gewerbegebiete ist vorhanden.

Die Infrastruktur der Stadt am Rhein

Lange geprägt von Bonn, der ehemaligen Hauptstadt der Bundesrepublik, hat die Stadt im Rhein-Sieg-Kreis den Strukturwandel erfolgreich gemeistert. Bereits 1913 wurden in Lülsdorf die Wildermann-Werke errichtet, welche heute Evonik Industries heißen. Dieses weltweit agierende Großunternehmen der Chemiebranche ist derzeit Niederkassels größter Arbeitgeber und hat daher einen großen Stellenwert für die Stadt.

Zahlen und Daten

Niederkassel hat derzeit ca. 39.000 Einwohner. Im Gegensatz zum Jahr 1975, in dem die Einwohnerzahl 24.300 Menschen betrug, ist diese Zahl fast um 50% auf die heutigen 39.000 gestiegen. Zu Niederkassel gehören insgesamt 7 Stadtteile: Lülsdorf, Mondorf, Niederkassel, Ranzel, Rheidt, Uckendorf und Stockem.

Verkehrsanbindung

Niederkassel hat aufgrund des guten Wegeausbaus eine optimale Verkehrsanbindung innerhalb der Stadt sowie überregional.

Auto

Mit dem Auto gelangen Sie durch die gute Autobahnanbindung schnell in benachbarte Städte, wie Köln oder Düsseldorf. Die Stadt ist von Autobahnen A 59 und A555, A 560 und A 565 umgeben. Auch Unternehmungen außerhalb Niederkassels mit Ihrer Escort Dame stellen somit kein zeitliches Problem dar.

ÖPNV

Niederkassel hat ein sehr gut ausgebautes Busliniennetz, welches die Nachbarstädte Köln, Bonn etc. auch ohne Auto gut erreichbar macht.

Fähre

Neben den Brücken in Köln und in Bonn ist es in Niederkassel möglich, den Rhein per Fähre zu überqueren. Eine Personen- und Fahrradfähre fährt zwischen Lülsdorf und Wesseling. Eine Überfahrt mit dem Auto ist mit der Fähre zwischen Mondorf/Hafen und Bonn möglich.

Radwege

Unter dem Motto „Fahrradfreundliches Niederkassel“ wurde das Radverkehrskonzept 2015 erarbeitet, welches zur Umsetzung und dem Ausbau neuer Radwege diente. Diese Radwege werden in vier Kategorien unterteilt und sind farblich voneinander getrennt:

  • Die roten Routen: Routen des Radvekehrsnetzes NRW
  • Die hellblauen Routen: abweichende Routen touristischer Radwege (Erlebnisweg)
  • Die grünen Routen: die für Ortsfremde ausgeschilderten regionalen Routen
  • Die blauen Routen: ergänzendes Netz von lokalen Routen für den Alltags- und Freizeitradverkehr

Niederkassel, eine Stadt mit Geschichte

Die erste menschliche Besiedelung des heutigen Stadtgebiets fand bereits in der Jungsteinzeit statt. Anfang der 2000er fanden in den Feldern rund um die Gemeinde Uckendorf Ausgrabungen statt, bei denen Siedlungsreste und Pfostenabdrücke von der Zeit um 5500 / 5300 vor Chr. gefunden wurden.

Im Jahr 722 wurde Niederkassel als Ort erstmals erwähnt. Dort wurde von „Cassele“ gesprochen, von dem sich das heutige Wort Niederkassel ableitete. Im 6. Jahrhundert begann die regelrechte Besiedlung am Rhein, die dann später zur Gründung der heutigen Stadt führte. Um das Jahr 1808 herum setzte die französische Herrschaft ein. Dies brachte starke Veränderungen der Verwaltung und der damaligen Lebensbedingungen mit sich. Die Gemeinden wurden verwaltungsmäßig zu einer sogenannten Mairie (Bürgermeisterei) ernannt.

Die Geschichte der Stadtteile Niederkassels

Lülsdorf

Lülsdorf liegt im Nordwesten des Stadtgebietes, am Steilufer des Rheins. Das Gebiet bildet eine Inselterasse, welche früher von einem Rheinarm umflossen war und fand erstmals Erwähnung in einer Urkunde des Kölner Domkapitels aus der Zeit 1193 und 1197 als „Lullestorp“.

Ranzel

Im Stadtteil Ranzel wurde ab dem Jahr 1913 eine Wohnsiedlung für die Beschäftigten der Wildermann-Werke errichtet. In einer Urkunde aus dem Jahr 1128 wird zum ersten Mal von „Ransleithe“ im Zusammenhang mit drei Höfen gesprochen.

Niederkassel

Niederkassel wurde erstmals im Jahr 722 als „Cassele“ das erste Mal erwähnt. Wenn mit dieser Ausdrucksweise ein Kastell gemeint war, bezieht sich dieses auf eine feste Siedlung der Franken, die die Wortbezeichnung der Römer kannten und übernommen hatten.

Uckendorf

Uckendorf ist als „Ockendorp“ bereits im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt worden. Auf Karten des 19. Jahrhunderts sind einige große Höfe zu sehen, denen sich nach Norden gehend die kleineren Häuser der Dorfbewohner angliederten. 1143 besaß das Bonner Cassiusstift einen Hof in diesem Stadtteil und später im Jahr 1330 basaß der Vogt Ludwig von Lülsdorf ebenfalls ein Gehöft. Die katholische Kirche Sieben Schmerzen Mariens wurde in Uckendorf in den Jahren 1908 und 1909 im neugotischen Stil erbaut.

Stockem

Stockem fand vermutlich erstmalige Erwähnung bereits im Jahr 1003, als ein Kölner Erzbischof einen Hof in der Gemeinde Stockem erwarb. In damaligen Urkunden taucht der Name „Stockheim“ als Namenszusatz oder als Herkunftsangabe auf.

Rheidt

Seit Ende des 5. und Anfang des 6. Jahrhunderts siedelten sich Franken im heutigen Rheidt an. Der Name geht zurück auf ein altes Wort für Sumpfgelände oder Sumpfgras, da dieser Ort damals Überschwemmungsgebiet war.

Mondorf

Das heutige Mondorf wurde als „Munnendorp“ das erste Mal im Jahr 795 in Urkunden des Bonner Cassiusstiftes erwähnt. Im Jahr 1970 wurde in Mondorf ein Hafenbecken angelegt. Er ist Liegeplatz von vielen Sportbooten und Yachten aus der Umgebung. Ebenfalls findet vom Mondorfer Hafen aus der Fährbetrieb zwischen Mondorf und Graurheindorf statt.

Die kommunale Neugliederung

Im Zuge des Gesetzes der kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn wurde am 1. August 1969 das Amt Niederkassel aufgelöst und dessen 6 ehemals selbstständigen Gemeinden zur neuen amtsfreien Gemeinde Niederkassel zusammengeschlossen. Am 1. Januar 1981 erhielt Niederkassel die Stadtrechte.

Mit Ihrem Escort Kultur genießen in Niederkassel

Die Stadt bietet ein umfangreiches Kulturprogramm. Für Kunstliebhaber ist ein Besuch in der Stadtgalerie „Alter Turm“ ein Muss. Die dort stattfindenden städtischen Kunstaustellungen sind absolut sehenswert. In dem einzigartigen historischem Turmgebäude ist die Atmosphäre einmalig. Mehrmals jährlich veranstaltet die Stadt Niederkassel, teilweise in Kooperation mit dem Kunstverein Rhein-Sieg-Kreis, Ausstellung mit ausgewählten regionalen Künstlerinnen und Künstlern. Aufgrund der hohen Qualität der ausgewählten Kunstwerke genießt die Kunstgalerie „Alter Turm“ auch über Niederkassels Stadtgrenzen hinaus Bekanntheit. Neben dem „Alten Turm“ gibt es im Rathaus Wechselausstellungen, welche innerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden können.

Wer Kultur bei einem Spaziergang erleben möchte, für den ist der Kulturpfad Niederkassels genau das Richtige. Im ganzen Stadtgebiet befinden sich insgesamt 70 kulturhistorische Tafeln, auf denen Bilder und Texte Informationen über die Stadtgeschichte sowie Sehenswürdigkeiten geben. Das Museum „Alte Schmiede“ ist einen Besuch wert. Eine alte Lülsdorfer Schmiedewerkstatt beherbergt seit dem Jahr 2010 ein Schmiedemuseum mit Exponaten aus der Zeit des 18. und 20. Jahrhunderts.

Freizeitmöglichkeiten in Niederkassel

Die Stadt Niederkassel hat ebenso diverse Freizeitmöglichkeiten für Sie und Ihre Begleitung zu bieten. Ob Sport oder Naherholung, für Jung und Alt ist ein großes Freizeitangebot vorhanden. Der nahegelegene Freizeitpark „Phantasialand“ in Köln-Brühl. Mit einer Entfernung von rund 40 Km ist der Park für Abenteuerlustige in einer Fahrtzeit von ca. 45 Minuten zu erreichen.

Sportliche Aktivitäten in Niederkassel

Niederkassel hat eine Vielzahl von Sportstätten, in denen Interessierte sportlichen Aktivitäten nachgehen können. Aufgrund der einmaligen Rheinlage bietet Niederkassel Ruderern optimale Bedingungen. Desweiteren finden Sportler u.a. Tennisanlagen, Bolzplätze und einen Skate-, Bike- und Beachvolleyballpark in Niederkassel.

Sie möchten sich mit Ihrer Escort Dame beim Sport auspowern, bevor Sie den Abend gemeinsam ausklingen lassen? Dann besuchen Sie eine der vielen Sportstätten der Stadt. Oder Sie möchten bei einer gepflegten Runde Golf das Wetter genießen? Nicht nur Männer kommen bei einer Partie Golf auf der Golfanlage „Clostermanns Hof“ auf ihre Kosten.

Naherholungsgebiet am Rhein

Im Bereich der Naherholung hat Niederkassel für Sie und Ihre Begleitung einiges zu bieten.

Der Mondorfer Hafen

Der Hafen in Mondorf gehört mit zu den schönsten Binnenhäfen am Rhein. Der schön gestaltete Hafenbereich lädt Sie und Ihr Escort zum Verweilen ein. Ein romantischer Spaziergang zu Zweit entlang der angrenzenden Siegauen hält schöne Aussichtsplätze bereit. Ein weiteres Highlight des Mondorfer Hafens ist die Fähre, welche zwischen Mondorf und Bonn fährt. Die Gastronomie im Bereich des Hafens lädt zum Verweilen und bietet einen schönen Ausblick auf das Wasser.

Rheidter Werth

Die Halbinsel „Rheidter Werth“ ist Naturschutzgebiet und ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger. Zwischen dem Rhein und dessen Altarm „Rheidter Laach“ gelegen, haben Sie die Möglichkeit mit Ihrer Escort Dame in Ruhe die Natur zu genießen.

Mit Ihrem Escort Gastronomie genießen in Niederkassel

Sie möchten einen schönen Tag in netter Gesellschaft bei einem leckeren Essen und einem Glas Wein ausklingeln lassen? Wir zeigen Ihnen gut bewertete Restaurants, in denen Sie mit ihrem Escort in Niederkassel essen können. Im Restaurant „Caspar‘s“ können Sie und Ihre Begleitung deutsche und mediterrane Gerichte genießen. Für ein Essen an einem lauen Sommerabend ist der Außenbereich perfekt geeignet. Das Restaurant „Alte Post“ in Niederkassel bietet deutsche und kroatische Küche und ist einem Hotel angegliedert. Ihre Escort Dame bevorzugt die griechische Küche? Dann liegen Sie mit einem Besuch im Restaurant „Nikos“ richtig. In einem schönen Fachwerkhaus gelegen, kann man in diesem Restaurant mit schönem Ambiente leckere griechische Speisen essen. Für den gehobeneren Geschmack empfiehlt sich ein Besuch im „Clostermanns Le Gourmet“. Das über den Innenhof des gleichnamigen Hotels zu erreichende Restaurant hat einen MICHELIN-Stern. Es wird empfohlen bereits im Vorfeld eine Tischreservierung vorzunehmen.

Diskret Übernachten mit Ihrem Escort in Niederkassel

Wenn Sie nach einem gelungenen Tag mit Ihrer Escort Dame in Niederkassel übernachten möchten, haben Sie die Wahl zwischen Unterkünfte in verschiedenen Preiskategorien zu wählen.

Hotel "Clostermanns Hof"

Das Hotel „Clostermanns Hof“ ist ein alter, denkmalgeschützter Gutshof und bietet neben einem Sterne-Restaurant eine atemberaubende Kulisse. Idyllisch im Grünen gelegen, mit insgesamt 66 einladenden Zimmern, haben Übernachtungsgäste die Möglichkeit das Fitnesscenter und den Golfplatz zu nutzen. Zimmer gibt es hier im Durchschnitt ab 99€ pro Nacht (Stand 8/2020).

"Business Apartment Bugl"

Wer gerne etwas mehr Abgeschiedenheit mit seiner Escort Begleitung wünscht und ein ganzes Apartment reservieren möchte, der kann die Unterkunft „Business Apartment Bugl“ buchen. Das Apartment verfügt über zwei Schlafzimmer, einer komplett ausgestatteten Küche.

Hotel "Zur Post"

Der Landgasthof „Zur Post“ bietet Ihnen zusätzlich zu Ferienwohnungen und Zimmer eine Gastwirtschaft und eine Kegelbahn. Ein Doppelzimmer ohne Frühstück ist hier pro Person bereits ab 31€ pro Nacht zu bekommen (Stand 8/2020).

Hotel "Rheingold"

Das Hotel „Rheingold“ befindet sich im Stadtteile Mondorf und ist direkt am Rhein gelegen. Hier bekommt man ein Doppelzimmer mit Balkon für 79€ (Stand 8/2020).

Hotel "Zur Krone"

Im Hotel „Zur Krone“ im südlichen Stadtteil Ranzel können Sie für sich und ihre Escort Dame ein Doppelzimmer ab 60€ pro Nacht buchen. Im Wirtshaus des Hotels können Sie das gastronomische Angebot einer typisch rheinischen Gaststätte mit ländlichem Charme genießen (Stand 8/2020).

In Niederkassel gibt eine gute Auswahl an Hotels und Pensionen, bei denen Sie ein Zimmer für sich und Ihre Escort Dame buchen können, um einen unvergesslichen Abend zu erleben.

Niederkassel, die Stadt am rechten Rheinufer

Suchen Sie eine nette und attraktive Freizeitbegleitung, möchten einen Ausflug machen oder wollen einfach einen unvergesslichen Abend mit Sex verbringen? In Niederkassel finden Sie für jeden Anlass eine passende Escort Dame, egal welches Alter und welches Gewicht. In der Stadt am Rhein können Sie mit Ihrer Begleitung schöne Stunden zu Zweit verbringen. Für Wasserliebhaber ist Niederkassel mit seinem Fährbetrieb ein besonderes Erlebnis. Hinzu kommt die gute Verkehrsanbindung, welche Niederkassel zu einem beliebten Naherholungsgebiet macht. Finden Sie in Niederkassel die Escort Dame Ihrer Wahl und genießen Sie exklusiven Service.